My first Detox – Expectations and results

(english version below)

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Tagen habe ich bereits angekündigt, dass ich dank Teatox zwei bestimmte Detox-Tee-Sorten testen werde und mich zumindest teilweise einer sogenannten Detox-Kur auszusetzen. Für alle unter euch, die mit dem Begriff Detox erstmal nichts anfangen können:

Detox heißt übersetzt etwa “Entgiften” oder “Entschlacken”. Es heißt, dass der Körper im Laufe der Zeit gewisse Toxine produziert, welche zum einen ganz normal vom Körper ausgeschieden werden können, zum anderen aber Umweltgifte und Stoffwechselgifte zu sogenannten Ablagerungen im Körper führen. Dies rührt zum Beispiel von zu einseitiger Ernährung.  Eine Detox-Kur, die meistens 14 Tage geht, soll dabei helfen, diese Ablagerungen loszuwerden, seinen Körper zu reinigen und vielleicht sogar ein paar Pfunde zu verlieren.

So weit die Theorie. Genauer nachlesen könnt ihr die Facts übers Detoxen auch nochmal hier!

Ich habe zu wenig biologisches Wissen um zu beurteilen, ob diese Theorien Sinn machen. Trotzdem habe ich mich aber entschlossen meinem Körper etwas Gutes zu tun und teste nun seit einiger Zeit die Detox Tees von Teatox aus der Serie Skinny Detox.

Bild

Bild

Im Gegensatz zu herkömmlichen Detox-Kuren, verspricht Teatox dass ihre Tees durch ihre Inhaltsstoffe den Körper dazu anregen, Abfallstoffe abzutransportieren, wichtige Vitalstoffe zu liefern und den Kreislauf zu stärken.

Seit über einer Woche trinke ich nun jeweils morgens eine Tasse Good Morning Tea und am Abend Good Night Tee. Was hat sich getan?

Die Regeln sind laut Teatox einfach:

1. 2-3 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken.

2. Nicht zu viele Kohlenhydrathaltige Speisen am Abend essen, weil durch den erhöhten Blutzuckerspiegel, die Fettverbrennung im Schlaf verlangsamt wird.

3. Erlaubt sind: Gemüse, Getreide, Kartoffeln, Brauner Reis, Reiscracker, Fisch, Nüsse, Keime und Samen

4. Verboten sind: Raffinierter Zucker, zu viel Salz, fettiges Fleisch, Milchprodukte, alkoholische Getränke, warmgepresste Öle, stark verarbeitete Lebensmittel

Trotz Kaffeeverzichts am Morgen bin ich nach dem Morgen-Tee tatsächlich wach. Und mir fehlt der Kaffee erstaunlicherweise auch nicht. Nach dem Abend Tee bin ich angenehm müde. Ob das am Tee oder an meinen langen Tagen liegt, weiß ich allerdings nicht. Der Morgen Tee schmeckt angenehm frisch und zitronig. Der Abend Tee dagegen, eher fruchtig.

Morgens: Good Morning Tee mit Oatmeal

Der Good-Morning Tee verspricht einen sanften Kickstart in den Tag. Er unterdrückt das Hungergefühl und wirkt belebend. Außerdem soll er das Immunsystem stärken und dem Körper ausreichend Vitalstoffe liefern. Noch dazu gibts ein schönes, reines Hautbild.

Klingt ziemlich vielversprechen oder? Leider kann ich nicht alle diese Punkte bestätigen. Ich habe weder reinere Haut bekommen, noch ist mein Hunger morgens weniger geworden. Aber der Tee schmeckt gut, und ich fühle mich nach den bisherigen Testtagen tatsächlich frisch und wach morgens. //

BildBild

Abends: Good Night Tee mit Salat und Putenbruststreifen 

BildBildBild

Bild

Der Abendtee verspricht den Körper im Schlaf dabei zu unterstützen weiter zu entschlacken, runterzufahren und erholsam zu schlafen.

Mein Fazit:

Die Tees schmecken wirklich gut und wer gerne gesunden Tee trinkt, sollte unbedingt die Detox-Tees von Teatox testen. Zwar trafen auf mich nicht alle versprochenen Wirkungen zu, aber ich fühle mich deutlich ausgeglichener und vor Allem am Morgen viel frischer. Außerdem zwingt mich die Kur dazu mehr zu trinken, was für mich als chronische “Trinkvergesserin” ideal ist.

Teatox liefert außerdem auf ihrer Website noch einen passenden Ernährungsplan dazu, was ich wirklich super finde. Wer nämlich so unkreativ ist wie ich, ist dankbar dafür, dass es schon fertiggestellte Rezepte gibt.

Habt ihr schon eine Detox-Kur hinter euch bzw. was haltet ihr von Detox-Kuren?

Eure Jess

Die Inhaltsstoffe der Tees findet ihr weiter unten:

Good-Morning-Tee: Lemongras, Löwenzahnkraut, Mateblätter grün, Gojibeeren, Sencha Grüntee, Ingwerwurzel, Birkenblätter, Brennnesselblätter, Goldrutenkraut, Schachtelhalmkraut

Good-Night-Tee: Rooibostee, Melissenblätter, Pfefferminzblätter, Haferkraut grün, Hibiskusblüten, Holunderblüten, Lindenblüten, Schafgarbenkraut, Kornblumenblüten

_________________________________________________________________________________________________________

Hello Lovelies,

/ a few days ago i told you about the fact that i want to try some detox-teas of teatox and to try a so called detox cure. For those of you who don’t know what detox is, here is a short explanation for you:Detox means detoxify your body. In course of time we gather some toxins in our body, that are the results of environment toxins or metabolic toxins. This may be the cause of one-sided nutrition. A detox-cure takes mostyl about 14 days and should help you to get rid of those toxins and to clean your body and maybe to lose some weight.

// thats the theory. If you want more information about the facts of detox you can just click here. My knowledge about biology is too bad, that I could tell you if this theory makes all sense. But despite that, I decided to try this detox-cure und to do something good for my body. Now I’ve been testing those teas of teatox (skinny detox) for a few days and I want to tell you about my first results.

// in contrast to normal detox-cures, teatox promises that their teas contain important vital substances, strengthen your immunesystem and help you to get rid of all the toxins. The rules are quite simple:

1. Drink about 2-3 litres of liquid everyday.

2. Don’t eat to many carbs for dinner because a high blood sugar level slows down your fatburning.

3. Do’s: Vegetables, cereals, Potatoes, brown rice, Ricecrackers, Fish, Nuts, germs and seeds

4. Don’ts: Raffinated Sugar, to much salt, greasy meat, dairy goods, alcoholic drinks, unhealthy oil (e.g. sunflower oil), intense processed food

// Despite my lack of coffee in the morning I was amazingly awake in the morning after drinking the morning tea. The Good-Night tea made me comfortably tired. But I don’t know if that’s because of the tea or because of my hard days. The Good Morning Tea tastes quite fresh and much like lemon. The Good Night Tea is a little more fruity.

// Morning: Good Morning Tea with Oatmeal

The Good Morning Tea promises a good kickstarter for your day. It suppresses your feeling of hunger and it has a stimulating impact. Despite that it strengthens your immune system and gives your body enough vital substances. And it even makes your skin more clean and pretty.

Sounds pretty promising, does it? Unfortunately I can’t agree with all of these points. I didn’t get a better skin, nor was I less hungry in the morning. But the tea tastes pretty good and I feel actually more awake and more fresher than usually.

// Evening: Good Night Tea with salad and turkey breast

// The Good-Night Tea promises to support your body due detoxing while you’re sleeping. It also helps you to come down and to have a better sleep.

My conclusion:

// Both of the teas taste pretty good and for those of you who like healthy teas, they’re absolutely perfect. Although they didn’t fulfill all their promises against my expectations, I feel much more balanced than before the cure. Especially in the morning. Moreover the cure forces me to drink more, which is just perfect for me because I always forget to drink.

On their website Teatox also shows you an example nutrition plan to support you during your detox cure. I think it’s a great way for lazy people like me, who aren’t always that creative for inventing new recipes.

Did you try a detox-cure before? What do you think about detox cures?

Jess

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

6 thoughts on “My first Detox – Expectations and results

  1. Das steht bei mir demnächst auch auf dem Plan, allerdings nur mit grünem Tee und Brennnesseltee und dazu disziplinierte Ernährung! Ich bin gespannt. Die Tees sehen schon so aus, als könnten sie nur gut schmecken 🙂

    • Bin gespannt auf deine Erfahrungen mit Detox. Ich habe für mich für eine nicht allzu drastische Ernährungsumstelltung entschieden. Mal sehen wie du dich nach der Kur fühlst 🙂

  2. Das inspiriert mich sehr stark! Ich liebe Tee und werde es eventuell für die heiße Zeit im Sommer in Erwägung ziehen. Da möchte man eh nicht viel essen, sondern viel trinken. 😉

    • Ich bin gespannt was du sagst 🙂 Die Idee im Sommer ist eigentlich echt super. Habe noch einiges vom Tee übrig und werde das wohl auch an den heißen Tagen probieren 🙂

  3. Ja trinken ist immer so eine Sache Gel? 😉 aber hört sich trotzdem wirklich gut an.

    Ich persönlich habe ja gemerkt, dass nachdem ich mich ein paar Wochen “gezwungen” habe vor dem Frühstück bzw jeder Mahlzeit ein Glas Wasser/Tee zu trinken, ich es irgendwann notgedrungen gebraucht habe. Man merkt irgendwann richtig wie der Körper das braucht und genießt 😉

    Kuss,
    Aurelia

    • Ich habe die Routine mit morgens und abends Tee trinken, tatsächlich dank dem Detox Experiment beibehalten. Ich trinke aber leider immer noch zu wenig 😀 Das mit dem Zwingen sollte ich vielleicht auch einfach mal ganz drastisch versuchen 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s